[skip to content]

Häufige Fragen und Antworten

Zu Plan generell

Zur Kinderpatenschaft

Wie wird sichergestellt, dass mein Geld auch wirklich an den richtigen Ort gelangt?

Effizienz und Transparenz sind Plan wichtig. Wir publizieren die Zahlen zur Verwendung der Gelder in den Entwicklungsländern genauso wie zu den Fundraisingmassnahmen in den Geberländern. Nicht nur die Finanzen legen wir offen. Regelmässig überprüfen wir die Wirkung unserer Arbeit in der ganzen Welt und veröffentlichen in Länderberichten, was wir erreicht und gelernt haben.

Ist bei allen Projekten Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit gegeben?

Nachhaltigkeit ist einer unserer wichtigsten Grundsätze. Plan will die Lebensbedingungen der Kinder und ihrer Familien dauerhaft verbessern. Deshalb setzen wir von Anfang an auf die intensive Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft. Nachhaltigkeit heisst für uns auch, dort weiterhin zu helfen, wo die Scheinwerfer der internationalen Medien bereits wieder verschwunden sind.

Ich möchte vor Ort helfen – kann ich in einem Projekt von Plan mitarbeiten?

Die Plan-Mitarbeitenden vor Ort stammen fast ausnahmslos aus dem Projektgebiet und werden auch dort rekrutiert. Das garantiert, dass die Verbesserungen von Dauer sind. Plan Schweiz vermittelt deshalb keine freiwilligen Projekt-Einsätze. Wir melden Sie aber gerne für einen Besuch in einem unserer Projektbüros an. Vielleicht können unsere Mitarbeitenden vor Ort Ihnen weiterhelfen. Eine andere Möglichkeit etwas zu bewirken, ist, sich einer Aktionsgruppe von Plan in der Schweiz anzuschliessen: Hier treffen sich Patinnen und Paten, um sich auszutauschen und sich für benachteiligte Kinder stark zu machen.

Kann ich meine Beiträge für Plan Schweiz von den Steuern abziehen?

Ja, Sie können Ihren Spendenbeitrag von den Steuern abziehen. Plan Schweiz ist auf Grund seines gemeinnützigen Zweckes steuerbefreit. Sie erhalten von uns zu Beginn jedes Jahres automatisch einen Spendennachweis, den Sie bei Ihrer Steuererklärung geltend machen können.

Ist Plan Schweiz ZEWO-zertifiziert?

Nein, Plan Schweiz verfügt nicht über das ZEWO-Zertifikat. Dies liegt daran, dass die ZEWO Einzelkind-Patenschaften generell ablehnt. Einzelkind-Patenschaften sind als Spendenform international anerkannt, die Stiftung ZEWO ist europaweit die einzige Zertifizierungsstelle, die keine Hilfsorganisationen zertifiziert, die Kinderpatenschaften anbieten. Lesen Sie hier den Artikel "Hilfsloses Werk" der Handelszeitung vom 15. Dezember 2011 zu dieser Thematik.

Kann ich mein Patenkind wählen?

Sie können wählen, ob Ihr Patenkind ein Knabe oder ein Mädchen sein soll und aus welchem Land es stammen soll. Ihr Patenkind kommt aus einer bedürftigen Familie in einer der Plan-Partnergemeinden. Das Patenkind wird nicht von Plan bestimmt, sondern von der Dorfgemeinschaft selber.

Wie lange dauert eine Patenschaft?

Normalerweise endet die Patenschaft mit dem 18. Lebensjahr Ihres Patenkindes. Wenn Sie Ihre Patenschaft vorher beenden möchten, können Sie dies jederzeit und ohne Kündigungsfrist schriftlich oder telefonisch tun.

Wofür wird mein Geld eingesetzt?

Die Patenschaftsbeiträge werden für Projekte verwendet, die Ihrem Patenkind zu Gute kommen. Ziel ist, die Lebensumstände der Kinder und ihrer Familien nachhaltig zu verbessern. Mit Ihrem Beitrag helfen Sie zum Beispiel eine Schule oder eine Krankenstationen zu errichten, Impfungen durchzuführen oder Brunnen zu bauen. So kommt Ihr Beitrag allen Kindern dieser Dörfer zu Gute.

Welche Informationen erhalte ich als Patin/Pate?

Sobald Sie sich als Pate oder Patin angemeldet haben, erhalten Sie von Plan Schweiz den Lebenslauf und ein Foto Ihres Patenkindes sowie Informationen über das Land und das soziale Umfeld, in dem Ihr Patenkind lebt. Ausserdem informiert Sie Plan einmal jährlich über die Veränderungen im Leben Ihres Patenkindes und im Alltag der Dorfgemeinschaft. Sie erhalten aktuelle Fotos und einen Projektbericht. Regelmässig informieren wir Sie zudem mit unserer Spender-Zeitschrift PlanInfo über aktuelle Themen unserer Arbeit.

Wie viel kostet eine Patenschaft pro Monat?

Mit nur 45 Franken pro Monat, also 1.50 Franken pro Tag, werden die Lebensumstände vor Ort nachhaltig verbessert.

Wie kann ich meine Patenschaft bezahlen?

Sie können die Patenschaft per Dauerauftrag oder mit Einzahlungsscheinen bezahlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Dauerauftrag einzurichten. Damit helfen Sie uns, die Administrationskosten tief zu halten.

Bekommt mein Patenkind weiter Unterstützung von Plan, wenn ich meine Patenschaft kündige?

Das Kind und die ganze Familie werden auch weiterhin von Plan-Programmen profitieren, solange es in einem Gebiet lebt, in dem Plan tätig ist.

Werden Patenkinder im Vergleich zu den übrigen Kindern bevorzugt behandelt?

Alle Kinder werden gleich behandelt. Das Spendengeld fliesst direkt in Projekte, von denen die ganze Dorfgemeinschaft profitiert.

Sind Kinderpatenschaften ein irreführendes Werbemittel, wenn die Gelder doch einer Gruppe respektive einem Projekt zugute kommen?

Die Kinder sind Botschafter für ihr Dorf – das ist ihnen und den Patinnen und Paten von Anfang an klar. Zudem weisen wir immer offen darauf hin, dass die Patenschaftsbeiträge nicht an einzelne Kinder gehen, sondern in Projekte fliessen. Trotzdem stehen die Kinder im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir sind überzeugt, dass Veränderung nur gelingt, wenn Kinder ernst genommen werden, wenn sie ihre Anliegen offen äussern und mitwirken können.