Mentoring: Bewerbungsgespräche – Wie kriege ich den Job? | Plan International Schweiz Direkt zum Inhalt

Mentoring: Bewerbungsgespräche – Wie kriege ich den Job?

6. September 2017
Erinnern Sie sich an das letzte Mal, dass Sie sich auf eine Stelle beworben haben? Wussten Sie noch, wie aufgeregt sie waren? Im dritten Workshop des Mentoring Programmes war es unser Ziel, junge Frauen besser darauf vorzubereiten, damit sie selbstbewusster an Bewerbungsgespräche gehen und ihre Selbstzweifel überwinden.

Der erste Eindruck ist wichtig – gerade bei Frauen

Mit dem simplen oder doch entscheidenden Satz „Du hast nie eine zweite Möglichkeit einen ersten Eindruck zu hinterlassen“ begann der dritte Mentoring-Workshop. Denn die meisten Menschen konzentrieren sich bei Bewerbungsgesprächen in erster Linie darauf, ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Referenzen zu präsentieren und vergessen dabei oft ihren Auftritt. Aber Untersuchungen haben gezeigt, dass bei Bewerbungen und Beförderungen rund 30% vom optischen Eindruck abhängen und nur 10% sich wirklich um die Qualifikationen drehen. Dabei ist insbesondere die Nonverbale Kommunikation entscheidend. Die Workshopleiterin Claudia Thyme, Direktorin Strategie, Business Kommunikation und Marketing bei XL Catlin erklärte: „Nur gerade 7% der Kommunikation ist verbal, die restlichen 93% sind Körpersprache und Stimme, sie sind entscheidend, wie andere uns einschätzen und über uns denken.“ Dabei haben viele Frauen einen Nachteil, denn Frauen tendieren dazu, sich kleiner zu machen und weniger selbstbewusst aufzutreten.  

Tipps, um selbstbewusst zu wirken

Im Workshop verriet Claudia Thyme den jungen Frauen, wie sie mit einfachen Tricks ihr Gegenüber für sich gewinnen können. „Steht zwei Minuten vor dem Bewerbungsgespräch in einer Machtposition, dadurch wirkt ihr selbstbewusster.“ Denn Studien haben gezeigt, dass das blosse „So tun als ob“ hilft, sich selbstbewusster zu fühlen und Selbstzweifel zu überwinden. Auch betont sie die Relevanz eines festen Händedrucks und eines aufrechten Ganges. Neben der Frage nach der Körpersprache ist auch die Kleidung ein wichtiges Thema – vor allem bei Frauen, denn bei Frauen wird 40% mehr auf die Kleidung geschaut. Claudia Thyme gibt den Frauen einen einfachen Tipp: „Trägt einen Blazer.“ Denn das einfache Kleidungsstück wirkt nicht nur elegant, es kann auch ein Gefühl von Macht geben. Und zum Schluss meint sie lächelnd: „Auch wenn ihr schüchtern seid und euch nicht wohlfühlt bei den Fragen, vergesst nicht zu lächeln, das wirkt sympathisch und offen.“

Bewerbungsgespräche üben

Im zweiten Teil des Workshops konnten die jungen Frauen die Bewerbungsgespräche gleich aktiv mit Mitarbeitern der Firma XL Catlin üben. In zehnminütigen Speed-Datings mussten sie sich in Deutsch oder Englisch kniffligen Bewerbungsfragen stellen, danach erhielten sie ein Feedback von den Experten. Die jungen Frauen waren begeistert, so sagt Anouk: „Ich habe wirklich viel gelernt und über mich erfahren in diesem Workshop. Aber nicht nur, was ich besser machen kann, sondern auch, was ich schon richtig mache und das gibt mir ein gutes Gefühl für spätere Bewerbungsgespräche.“