Aktuelle Kooperations­partner | Plan International Schweiz Direkt zum Inhalt

Aktuelle Kooperations­partner

Mit vielfältigem Einsatz fördern grosse und kleine Firmen unsere Arbeit. Hier finden Sie einige Beispiele von aktuellen Kooperationspartnern und deren Engagements.

Plan International Schweiz: Aktuelle Kooperationspartner

Accenture

Accenture unterstützt Plan International seit 2010 im Rahmen seiner Initiative „Skills to Suceed“. Über die Partnerschaft werden insbesondere Projekte zur wirtschaftlichen Stärkung von Jugendlichen und zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit in mehreren Ländern in Asien sowie Mittel- und Südamerika umgesetzt. Mehr zur Partnerschaft mit Accenture >>

Advance

Advance ist seit 2017 ein Partner von Plan International Schweiz. Advance verfolgt das Ziel, den Frauenanteil in Führungspositionen bei Schweizer Unternehmen mit einer Reihe von konkreten Massnahmen laufend aktiv zu erhöhen. Dies trifft sich optimal mit den Bestrebungen von Plan International junge Frauen dabei zu unterstützen, ihren Weg zu gehen und ihre Träume zu verfolgen.

Brack.ch

Das Schweizer Handelsunternehmen Brack.ch ist seit 2017 Partner von Plan International Schweiz. Brack.ch unterstützt unser Projekt "Gute Bildung für alle" in Nepal. Das Projekt hat zum Ziel den Schulunterricht in 60 Schulen zu verbessern, dafür werden Klassenzimmer kinderfreundlicher gestaltet, Lernmaterialien verteilt, Lehrer und Eltern geschult, Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen, sowie Kinder unterschiedlicher Kasten gefördert und aktive Leseaktivitäten durchgeführt. Mehr zur Partnerschaft mit Brack.ch >>

CBRE

CBRE, eines der weltweit grössten Unternehmen im Bereich von Immobiliendienstleistungen, ist seit 2013 Kooperationspartner von Plan International. Das Unternehmen – das auch über Büros in Genf und Zürich verfügt – unterstützt in einer langjährigen Partnerschaft ein Bildungsprojekt für Mädchen in Sierra Leone. Mehr zur Partnerschaft mit CBRE >>

Credit Suisse

Die Credit Suisse trägt seit 2008 mit ihrer globalen Bildungsinitiative dazu bei, dass Tausende von Kindern und Jugendlichen in Entwicklungs- und Schwellenländern Zugang zu Bildung erhalten. Credit Suisse Schweiz unterstützt Plan International Schweiz zudem als Partnerin des internationalen Mädchentags. Mehr zur Partnerschaft mit der Credit Suisse >>

Miss Earth Schweiz

Seit dem Jahr 2013 ist Plan International Schweiz humanitäre Partnerin von Miss Earth Schweiz. Die amtierende Miss Earth Schweiz ist jeweils Botschafterin der Plan-Mädchenkampagne "Because I am a Girl" und sammelt Spenden für zwei Projekte zur Förderung von Mädchen in Nepal. Mehr zur Partnerschaft mit Miss Earth Schweiz >>

Panalpina

Das Transport- und Logistikunternehmen Panalpina ist seit 2016 Partner von Plan International Schweiz. Panalpina unterstützte mit Fundraising Aktionen in ihrer Global Action Week im September 2016 das Klimaschutzprojekt von Plan in Vietnam. Mehr zur Partnerschaft mit Panalpina>>

Streem GmbH

Die Streem GmbH ist ein Start-Up-Unternehmen im Bereich Recruiting. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2013 hat sich das junge Unternehmen Corporate Social Responsibility auf die Fahne geschrieben und unterstützt aus diesem Grund die Mädchenprojekte von Plan International. Mehr zur Streem GmbH >>

VIVES

Plan International ist der Projektpartner des seit Mai 2014 erhältlichen Mineralwassers VIVES. Die VIVES-Idee ist einfach: Wer VIVES trinkt, kann direkt mithelfen. Von jeder verkauften Flasche Mineralwasser fliessen 10 oder 20 Rappen direkt in Trinkwasserprojekte in Afrika. VIVES ist ist erhältlich in den Spar-Filialen sowie bei getraenke24.ch. Mehr zur Partnerschaft mit VIVES >>

XL Catlin

XL Catlin unterstützt uns seit 2013 bei der Umsetzung von Projekten für Mädchen weltweit. Im Jahr 2016 hat Plan International Schweiz zusammen mit XL Catlin ein Mentoring Programm initialisiert, mit dem junge Frauen in der Schweiz gestärkt werden. Mehr zur Partnerschaft mit XL Catlin>>

Z ZURICH STIFTUNG

In einem zweijährigen Projekt von Plan International Schweiz und der Z Zurich Stiftung wird in Nepal die Resilienz (Widerstandsfähigkeit) von Gemeinschaften gegenüber Flutkatastrophen gestärkt und somit der Schutz der teilnehmenden Dörfer und ihrer Bevölkerung erhöht. Das Ziel des Projekts ist, Massnahmen umzusetzen, die den Schutz der Bevölkerung vor Überschwemmungen erhöht. Das Programm der Z Zurich ist ein neuer Ansatz der sektorübergreifenden Zusammenarbeit von Wissenschaft, gemeindebasierter Entwicklungszusammenarbeit und Risikoexpertise. Eine Case Study über das Projekt finden Sie hier:  
Mehr zur Partnerschaft mit der Z Zurich Stiftung >>